Produkt-Datenbank

Atego 12t BlueTec Hybrid

Daimler AG

Kategorie:
Emissionsminderung, Aufbereitung und Abtrennung
Jahr:
2009
Platzierung:
1. Platz

Produktbeschreibung

Der Umwelttechnikpreis 2009 in der Kategorie "Techniken zur Emissionsminderung, Aufbereitung und Abtrennung" geht an die Daimler AG. Ausgezeichnet wird der 12-Tonner Mercedes-Benz Atego BlueTec Hybrid. Das Fahrzeug, das der mittelschweren Klasse angehört, basiert auf einem diesel-elektrischen Hybrid-Anstriebsstrang, der ebenso wie das Gesamtsteuerungskonzept bei Daimler entwickelt wurde. Zum Einsatz kommt ein Mercedes-Benz-Vierzylindermotor mit 160 kW gemeinsam mit dem 44 kW starken Elektromotor eines Zulieferers. Der Hybrid-Lkw wird im Rahmen der Technologieerprobung bereits heute im täglichen Verteilverkehr innerhalb der Flotte der Deutschen Post World Net/DHL Deutschland eingesetzt. "Mensch und Umwelt profitieren dank dieser Hybrid-Technologie von weniger Schadstoff- und Lärmemissionen. Daher ist der neue Fahrzeugtyp wegweisend", so Umweltministerin Tanja Gönner. Mit dem Diesel-Elektro-Antrieb sind Einsparungen im Verteilerverkehr bei Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen im Vergleich zu konventionell angetriebenen Lkw von bis zu 20 Prozent zu erwarten. Das wird nun in den Testversuchen entsprechend evaluiert. Dazu trägt unter anderem die Rückgewinnung von Bremsenergie bei (Rekuperation). Neben der Reduktion von Diesel-Verbrauch und CO2-Emissionen bringt der Hybridantrieb jedoch noch weitere Vorteile mit sich: Durch das elektrisch unterstützte Fahren wird auch eine wesentliche Geräuschreduktion erreicht. Zudem verbessert sich die Luftqualität durch verminderten Feinstaubausstoß, Kraftstoffeinsparung und eine geringere Beanspruchung der Bremsen. nwendung findet die von Daimler entwickelte Hybrid-Technologie im ersten Schritt vor allem im Verteilverkehr. Zur Entlastung für die Umwelt ergeben sich zusätzlich operative Vorteile für die Transportunternehmen: Die Kombination von Elektro- und Dieselmotor, die von einer Software abgestimmt und gesteuert wird, sorgt für eine Leistungsfähigkeit des Atego 12t BlueTec Hybrid, die sonst Lkw mit größerem Dieselmotor vorbehalten bleibt. Dies gilt besonders in den Stop-and-Go- und den Beschleunigungsphasen. "Wir freuen uns über den großen Zuspruch von verschiedenen Flottenbetreibern aus dem urbanen Transportsektor und darüber, dass mehrere Großkunden Interesse an Flottenerprobungen in der mittelschweren und schweren Fahrzeugklasse geäußert haben", erklärt Georg Weiberg, bei Daimler verantwortlich für den Bereich Produktentwicklung Lkw. "Der Umwelttechnikpreis bestätigt uns in unserem Vorhaben, leistungsfähige Hybridantriebe künftig auch in der schweren Fahrzeugklasse anzubieten", betont Weiberg weiter.

Unternehmensbeschreibung

Die Daimler AG, Stuttgart, mit ihren Geschäften Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Daimler Financial Services sowie Mercedes-Benz Vans und Daimler Buses ist ein weltweit führender Anbieter von Premium-Pkw und Weltmarktführer bei schweren und mittelschweren Lkw sowie bei Bussen. Daimler Financial Services bietet ein umfassendes Finanzdienstleistungsangebot mit Finanzierung, Leasing, Versicherungen und Flottenmanagement. Daimler vertreibt seine Produkte in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünf Kontinenten. Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils seit 1886 Geschichte geschrieben. Als Pionier des Automobilbaus betrachtet es Daimler als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden und die Mobilität der Zukunft sicher und nachhaltig zu gestalten - mit bahnbrechenden Technologien und hochwertigen Produkten. Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollsten Automobilmarke der Welt, die Marken smart, AMG, Maybach, Freightliner, Western Star, Mitsubishi Fuso, Setra, Orion und Thomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt, New York und Stuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2008 setzte der Konzern mit mehr als 270.000 Mitarbeitern 2,1 Millionen Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 95,9 Milliarden Euro, das EBIT erreichte 2,7 Milliarden Euro. Als Unternehmen mit Anspruch auf Spitzenleistung strebt Daimler nachhaltiges Wachstum und Profitabilität auf dem Niveau der Branchenbesten an.