Produkt-Datenbank

ARS-Absaugsystem (Air Return System)

Schuko Bad Saulgau GmbH & Co. KG / Fraunhofer IPA

Kategorie:
Emissionsminderung, Aufbereitung und Abtrennung
Jahr:
2019
Platzierung:
3. Platz

Produktbeschreibung

Das ARS-Absaugsystem nutzt eine neuartige Kombination aus Abblasen und Absaugen, statt des reinen Absaugens. Mit diesem System werden vielfach mehr Späne und Stäube erfasst und die Staubemission am Arbeitsplatz und der Energiebedarf deutlich gesenkt. Die Marktchancen des Absaugsystems werden als herausragend eingeschätzt, da die Anlage die erste wirklich funktionierende und universell einsetzbare Lösung für die 5-Achs Zerspanung darstellt. Hiervon können neben den etwa 20.000 Schreinereien und Möbel-/Messebauer auch die etwa 2.000 Lohnzerspaner in Deutschland (ein großer Anteil hiervon in BW) profitieren. Zunächst wird ein Großteil der abgesaugten Luft nach einer Grobfilterung als Prozessluft in die Maschinenzelle zurückgeführt. Über einstellbare Blasluftdüsen wird diese Luft zielgerichtet über die Zerspanstelle in Richtung Absaugöffnung geblasen. Dort werden sämtliche Späne und Feinstäube erfasst und abgesaugt. Die Blasluftströmung hat eine 30-fach höhere Reichweite als Absaugströmungen. Die Differenz zwischen abgesaugter und zurück in die Zelle geblasener Luft (ca. 20 %) wird feingefiltert und in die Umwelt abgegeben. Dadurch entsteht ein leichter Unterdruck in der Maschinenzelle, sodass ein Austritt der staubbelasteten Luft verhindert wird. Erst unmittelbar vor Ende der Bearbeitung wird die Kreislaufführung der Luft gestoppt. Jetzt findet eine Feinfilterung der Komplettluft der Zelle statt, um die Umgebungsluft in der Maschinenzelle bei Öffnung staubfrei zu gestalten.